Simone Marhenke, Geschäftsführerin Handwerkskammer zu Köln, Ralph Elbert, Leiter AusbildungsCampus, Frank und Rolf Stute, Geschäftsführer StuteHengst, Peter Odenthal, Auszubildender, Stephanus Richter, Gebietsleiter Aftersales BMW Motorrad, Peter Kautz, Leiter Zweiradmeisterschule, Ildiko Gerritzen, Auszubildende, Michael Schuster, Fachbereichsleiter KFZ (v.l.n.r.)
Arne Schröder, Handwerkskammer zu Köln
Simone Marhenke, Geschäftsführerin Handwerkskammer zu Köln, Ralph Elbert, Leiter AusbildungsCampus, Frank und Rolf Stute, Geschäftsführer StuteHengst, Peter Odenthal, Auszubildender, Stephanus Richter, Gebietsleiter Aftersales BMW Motorrad, Peter Kautz, Leiter Zweiradmeisterschule, Ildiko Gerritzen, Auszubildende, Michael Schuster, Fachbereichsleiter KFZ (v.l.n.r.)

BMW sorgt mit aktuellem Motorradmodell für Lerndynamik im CampusHandwerk

Motorräder sorgen nicht nur für urbane Mobilität, sondern auch für jede Menge Fahrspaß: möglich machen dies unter anderem elektronische Assistenzsysteme. Doch was ist, wenn die hochentwickelte Technik mal streikt? Dann braucht es versierte Zweiradmechatroniker/-innen, die mit viel Knowhow den Fehler beheben. Worauf es dabei ankommt, lernen Auszubildende im Zweiradmechatroniker-Handwerk zum Beispiel im CampusHandwerk in Köln-Ossendorf. Damit Aus- und Weiterbildung auf höchstem Niveau stattfinden, nahm die Kölner Handwerkskammer jetzt im Handwerksbetrieb StuteHengst eine aktuelle BMW S1000XR von BMW Motorrad in Empfang.

Bei dem bereitgestellten Motorrad handelt es sich um einen echten Technologieträger, in dem neben bewährter Mechanik auch eine Vielzahl an elektronischen Bauteilen enthalten sind, wie zum Beispiel Kurven-ABS, elektronisch einstellbares Fahrwerk oder ein Tempomat: "Im Bereich der Motorradtechnik sorgt BMW seit Jahrzehnten für Innovationen. Doch die stetige technische Weiterentwicklung braucht auch Fachkräfte, die mit modernster BMW-Zweiradtechnik umgehen können. Wir sind deshalb froh, mit diesem Fahrzeug gemeinsam zur qualifizierten Fachkräfte-Ausbildung nach aktuellem Stand der Technik beitragen zu können", sagt Stephanus Richter, Aftersales Gebietsleiter BMW Motorrad.

"Für die Reparatur so eines hochkomplexen Fahrzeugs braucht man gute Leute", präzisiert Frank Stute, Geschäftsführer und Werkstattleiter der Kölner Firma StuteHengst. Der Handwerksbetrieb in Köln-Kalk, in dem die Maschine jetzt offiziell übergeben wurde, setzt deshalb konsequent auf Aus- und Weiterbildung: "Wir selbst bilden mit unserem Unternehmen seit ungefähr 15 Jahren stetig Fachkräfte aus. Zwei meiner Gesellen, darunter eine Frau, sind mittlerweile im Prüfungsausschuss der Handwerkskammer tätig. In den letzten Jahren waren mehrere Zweiradmechatroniker auf der dortigen Meisterschule, die nun bei uns fest angestellt sind." An dem aktuellen Fahrzeug werden zukünftig auch Ildiko Gerritzen und Peter Odenthal lernen. Die beiden Auszubildenden des Handwerksbetriebs besuchen den CampusHandwerk der Kölner Kammer für die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung.

Simone Marhenke, Geschäftsführerin der Handwerkskammer zu Köln und zuständig für den Geschäftsbereich Bildung: "Wir freuen uns, dass uns BMW Motorrad gemeinsam mit unserem Mitgliedsbetrieb StuteHengst dieses hochmoderne Motorrad für die Ausbildung des Nachwuchses im Zweiradmechatroniker-Handwerk zur Verfügung stellt. Hier zeigt sich die enge Vernetzung zwischen Kammer, regionalem Handwerksbetrieb und Industrie. Gleichzeitig wird auf diese Weise ein deutliches Signal pro Ausbildung gesetzt. Denn Bikes wie dieses fahren nie auf der Straße, sondern werden in der Lehrwerkstatt unseres CampusHandwerk immer wieder aufs Neue mit vermeintlichen Fehlern bestückt, anschließend von Auszubildenden und Teilnehmenden unserer Meisterkurse auseinandergenommen, analysiert und wieder zusammengesetzt - quasi repariert. Für diesen realistischen Lernprozess braucht es Fahrzeuge der aktuellen Technikgeneration. Wir danken deshalb ausdrücklich den Spendern, dass sie uns für diesen Zweck mit dem richtigen Hightech-Übungsmaterial versorgen."

Simone Marhenke, Geschäftsführerin Handwerkskammer zu Köln, Ralph Elbert, Leiter AusbildungsCampus, Frank und Rolf Stute, Geschäftsführer StuteHengst, Peter Odenthal, Auszubildender, Stephanus Richter, Gebietsleiter Aftersales BMW Motorrad, Peter Kautz, Leiter Zweiradmeisterschule, Ildiko Gerritzen, Auszubildende, Michael Schuster, Fachbereichsleiter KFZ (v.l.n.r.)
Schlüsselübergabe: Simone Marhenke, Ralph Elbert, Michael Schuster, Stephanus Richter, Peter Kautz (v.l.n.r.)
Rolf Stute, Geschäftsführer StuteHengst, Stephanus Richter, Gebietsleiter Aftersales BMW Motorrad, Peter Odenthal, Auszubildender, Ildiko Gerritzen, Auszubildende, Frank Stute, Geschäftsführer StuteHengst (v.l.n.r.)
Peter Odenthal und Ildiko Gerritzen, Auszubildende (v.l.n.r.)
Ralph Elbert, Leiter AusbildungsCampus, Michael Schuster, Fachbereichsleiter KFZ, Peter Kautz, Leiter Zweiradmeisterschule (v.l.n.r.)