Gutes-Marketing-Holzundgut-Website (003)
holzundgut Raumkonzepte

Website von Holzundgut

Die Holzundgut Raumkonzepte GmbH aus Köln realisiert Projekte im Film-, Kulissen- und Eventbau, erstellt Raumkonzepte und fertigt individuelle Möbel. Das besondere an der Website des Unternehmens ist, dass sie nicht nur schick aussieht, sondern auch selbst gebaut wurde.

Ausgangssituation

Die Tischlerei Holzundgut wurde Ende 2016 von Robin Brepohl als GmbH gegründet, hat mittlerweile rund 10 Mitarbeiter und unterscheidet sich von klassischen Schreinereien deutlich. Denn seine Wurzeln hat das Unternehmen im Set- und Filmbau. So hat Holzundgut beispielsweise schon als Baubühne Kulissen für die TV-Shows „Der Bachelor“ und „First Dates Hotel“ sowie den Kinofilm „Die Vampirschwestern“ geschaffen. Zusätzlich erstellt das Unternehmen auch Raumkonzepte und Möbel. Wer Arbeiten von Holzundgut sehen will, kann dies in Köln etwa in der „Bar Zwei“ oder dem Restaurant „Make“ tun. Virtuelle Einblicke gibt es auf Instagram, Facebook und der Website – die seit 2017 besteht und im Herbst 2020 einem Relaunch unterzogen wurde.

Maßnahme

Schon die erste Website von Holzundgut wurde von Mitarbeiterin Laura Moos mit dem Baukastensystem Wix erstellt. Anfangs wurden jedoch nur grundlegende Informationen in einem recht düsteren Design präsentiert, so dass 2020 beschlossen wurde, die Website kostengünstig intern zu überarbeiten. Als studierte Produktdesignerin hat Laura Moos, die sich bei Holzundgut um den Bereich Szenenbild, 3D-Visualisierung und Set Design kümmert, ein gutes grafisches Auge und das nötige Design-Know-how. Bei der Website-Erstellung sie auf eine Wix-Vorlage zurückgegriffen, diese jedoch stark angepasst, beispielsweise im Hinblick auf das Farbkonzept und die verwendeten Schriften. Im Zuge des Relaunchs wurde jedoch nicht nur das Design überarbeitet, sondern auch das Menü neu strukturiert und die Website inhaltlich erweitert, um die einzelnen Leistungsbereiche des Unternehmens noch besser abzubilden. Betrachtet man die Netto-Arbeitszeit, so hat Laura Moos etwa eine Arbeitswoche in den Relaunch investiert. Ein großer Pluspunkt war, dass ihr weitgehend freie Hand gelassen wurde. Die laufenden Kosten für die Website und die E-Mail-Adressen liegen bei rund 150 Euro im Jahr.

Erfolg und Ausblick

Insgesamt ist man bei Holzundgut mit Wix und der überarbeiten Website überaus zufrieden. Lediglich die Sichtbarkeit bei Google ist noch nicht in allen Belangen ideal. So ist man beispielsweise bei der Suche nach „Möbelbau Köln“ noch weit von einer Top-10-Platzierung entfernt. Entsprechend ist Suchmaschinenoptimierung für das Unternehmen derzeit ein großes Thema.

Ein Problem bei der Neugestaltung der Website war, dass manche Arbeiten von Holzundgut entweder gar nicht fotografisch festgehalten wurden oder nur in schlechter Qualität. Hier will man zukünftig noch besser werden und die Tischlerarbeiten vor Auslieferung in der eigenen Werkstatt professionell ablichten. Angedacht ist auch ein Blog einzurichten, um die Website aktuell zu halten und Personen, die nicht auf Facebook oder Instagram sind, Einblicke ins Unternehmen zu gewähren.

Website: https://www.holzundgut.com/

Ansprechpartner: